Neuheiten

Büromöbel im Jahr 2002

Wohnzimmer Sofa

Büromöbel

Im Jahr 2002 gaben US-Hersteller insgesamt 580 Millionen US-Dollar für die Herstellung von Büromöbeln aus. Materialien wie Hartholzsperrholz, Spanplatten und Hartholzfurniere machten 63.5 Prozent dieser Menge aus. Den Rest machten Stahlbleche und -bänder aus, die anderen 84 Prozent der Gesamtkosten entfielen auf Kunststoffe und Möbelbeschläge. Im Jahr 2002 machten Möbelteile und -komponenten aus Kunststoff 275 Millionen US-Dollar des Gesamtumsatzes aus. Während die Gesamtkosten für Büromöbel in den Vereinigten Staaten 580 Millionen US-Dollar betrugen, belief sich der Gesamtverbrauch der Branche auf 483.5 Millionen US-Dollar.

Geschäft

Der Kauf von Büromöbeln muss keine komplexe Aufgabe sein. Der erste Schritt zum Kauf neuer Büromöbel besteht darin, mehrere Angebote von verschiedenen Händlern einzuholen. Dies hilft Ihnen, eine genaue Preisschätzung zu erhalten. Außerdem sollten Sie wissen, dass das Hinzufügen von Speicherplatz die Gesamtkosten des Projekts verändert. Während die meisten Händler keine Finanzierung für Büromöbel anbieten, ist es möglich, einen Kredit oder eine Kreditkarte zu erhalten, um dafür zu bezahlen. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Büromöbel eine Investition sind, die sorgfältig geplant werden muss.

Wenn Sie alle Informationen gesammelt haben, die Sie für den Kauf neuer Büromöbel benötigen, besuchen Sie Ihr lokales Möbelgeschäft und fordern Sie einen gedruckten Katalog an. Online-Desk-Unternehmen bieten möglicherweise auch eine Vielzahl von Designs an, fragen Sie also nach einem Vorschlag, der Ihren Anforderungen entspricht. Es ist auch hilfreich, Pläne des Raums bereitzustellen, um sicherzustellen, dass Sie die perfekten Möbel für Ihren neuen Raum erhalten. Bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen, vergewissern Sie sich, dass die Möbel hochwertig und langlebig sind, und überprüfen Sie die 5-10-Jahres-Garantie.

Wenn es um ergonomisches Design geht, geht nichts über einen komfortablen Bürotisch. Der NewHeights Elegante Schreibtisch ist ein hervorragendes Beispiel. Es verfügt über viele Funktionen, darunter einen programmierbaren Schalter mit vier Tasten und eine Steckdosenleiste mit sechs Steckdosen. Es verfügt auch über einen zweibeinigen Rahmen und einstellbare Höhenoptionen. Dieser Schreibtisch kann bis zu 450 Pfund tragen. Seine Vielseitigkeit ist unübertroffen und es ist auch sehr teuer, daher ist es wichtig, Ihr Budget beim Kauf Ihrer Büromöbel sorgfältig zu berücksichtigen.

Bedeutung

Ihre Büromöbel können die Stimmung und Atmosphäre des Arbeitsplatzes beeinflussen oder zerstören. Es kann die Moral und Produktivität Ihrer Mitarbeiter beeinflussen oder beeinträchtigen. Es kann auch Ihren Ruf bei Kunden und Mitarbeitern beeinträchtigen oder beeinträchtigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Möbel auswählen, die der Kultur und den Bedürfnissen Ihrer Organisation entsprechen. Hören Sie sich an, was Ihre Mitarbeiter sagen, um zu entscheiden, welche Teile am besten zu Ihrem Arbeitsplatz passen. Und denken Sie daran, was Ihre Mitarbeiter beim Kauf von Möbeln für Ihren Arbeitsplatz vermeiden möchten.

Ein angenehmes und attraktives Arbeitsumfeld ist wichtig für die Arbeitsmoral der Mitarbeiter. Ein angenehmes und attraktives Büro ist der ideale Ort für Mitarbeiter, um ihre Arbeit zu konzentrieren und eine positive Einstellung gegenüber ihrem Arbeitgeber zu entwickeln. Ansprechende Möbel ziehen Kunden an und verbessern das Image Ihres Büros. Und wenn es um Produktivität geht, sind zufriedene Mitarbeiter produktiver! Investieren Sie also in Qualitätsmöbel, die den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter entsprechen. Sie werden es nicht bereuen.

Neben der Ästhetik wirken sich Büromöbel auch auf die Gesundheit der Mitarbeiter aus. Ob sie stundenlang an ihrem Schreibtisch sitzen oder in ihrer Freizeit einen Film genießen, ihr Komfort ist wichtig für ihre Gesundheit. Ein bequemer Stuhl kann sie produktiver machen und ihre Stimmung verbessern. Ein gemütlicher Büroraum hilft ihnen, ihr Bestes zu geben. Erwägen Sie also, in schöne Büromöbel für Ihre Mitarbeiter zu investieren. Beim Kauf von Büromöbeln gibt es viele Dinge zu beachten.

Es ist wichtig, funktionale und attraktive Büromöbel für Ihre Mitarbeiter zu haben. Es kann Ihnen auch dabei helfen, Ihre Büroräume zu segmentieren, sodass jede Abteilung über einen eigenen Arbeitsbereich verfügt. Wenn Sie beispielsweise einen Pausenraum planen, können Sie mit den richtigen Büromöbeln eine entspannte Umgebung für Ihre Mitarbeiter schaffen. Und Mitarbeiter sind in der Regel produktiver und zufriedener, wenn ihre Pausenbereiche sauber und aufgeräumt sind. Das bedeutet, dass Ihre Büromöbel genauso wichtig sind wie jeder andere Teil Ihres Unternehmens.

Eine gesunde Büroumgebung hilft den Mitarbeitern, sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren und qualitativ hochwertige Ergebnisse zu erzielen. Es ist auch förderlich für gesunde Arbeitsgewohnheiten und reduziert Fehlzeiten. Darüber hinaus sind mitarbeiterfreundliche Möbel besser für die Produktivität Ihres Unternehmens und helfen Ihnen, sich von traditionellen Büronormen zu lösen. Je besser Ihre Mitarbeiter sind, desto produktiver werden Sie sein. Das bedeutet höhere Produktivität, höhere Produktionsrate und höhere Gewinne. All dies bedeutet bessere Möglichkeiten für Expansion und Innovation.

Größe des Marktes

Der globale Büromöbelmarkt ist in zwei Hauptkanäle unterteilt: online und offline. Der Online-Kanal wird aufgrund seiner niedrigen Kosten und Benutzerfreundlichkeit voraussichtlich eine höhere Wachstumsrate als der Offline-Kanal verzeichnen. Darüber hinaus erfreuen sich Möbelhäuser und Fachgeschäfte aufgrund der Bequemlichkeit des Schnellkaufs und der Produktdemonstration zunehmender Beliebtheit auf dem Markt. Zu den geografischen Regionen des Büromöbelmarkts gehören Nordamerika, Europa, der asiatisch-pazifische Raum, Südamerika sowie der Nahe Osten und Afrika.

Die zunehmende Zahl multinationaler Unternehmen in Indien und China sowie die Präsenz ausländischer Akteure haben das Marktwachstum vorangetrieben. Darüber hinaus wird erwartet, dass eine günstige Regierungspolitik und günstige Handelsbeziehungen das Wachstum des Marktes weiter vorantreiben werden. Vor diesem Hintergrund ist in den kommenden Jahren mit einer hohen Nachfrage nach Büromöbeln zu rechnen. Kurzfristig könnte die Weltwirtschaft jedoch anfällig bleiben und mit wirtschaftlichen Rückgängen konfrontiert sein. Daher wird erwartet, dass der Markt für Büromöbel in Indien und China trotz der Herausforderungen mit einem gesunden Tempo wachsen wird.

Der globale Büromöbelmarkt ist stark fragmentiert, und Analysten gehen davon aus, dass dies auch in den kommenden Jahren so bleiben wird. Der im Februar 2016 veröffentlichte EMR-Bericht wird eine umfassende Bewertung der Branche basierend auf dem SWOT-Modell liefern. Es wird die Unternehmen umfassen, die derzeit den Markt dominieren, sowie diejenigen, die schnell in den Markt eintreten. Dennoch gibt es auch viele Unternehmen, die ihre Präsenz ausbauen und neue Märkte erschließen.

Im Jahr 2013 wurde der US-Markt für Büromöbel auf 1.2 Milliarden US-Dollar geschätzt. Einschließlich der Unternehmen, die eine Person beschäftigen, spiegelt diese Zahl das Wachstumspotenzial des Marktes wider. Infolgedessen wird den Büromöbeln ein erheblicher Einfluss auf die Zukunft der Möbelindustrie vorausgesagt. Es ist ein entscheidender Aspekt des Arbeitsplatzes. Der Markt wächst, da immer mehr Menschen zur Arbeit ins Büro ziehen. In den nächsten Jahren wird die Welt einen Zustrom neuer Unternehmen erleben, was wahrscheinlich die Nachfrage nach Büromöbeln anheizen wird.

Hersteller

Büromöbelhersteller spezialisieren sich auf die Herstellung verschiedener Arten von gewerblichen Möbeln. Neben der Herstellung von Büromöbeln produzieren diese Unternehmen auch verschiedene Arten von Einrichtungsgegenständen und Vitrinen für Büros. Diese Unternehmen beschäftigen sowohl Büroangestellte als auch Fabrikarbeiter. In den 1990er Jahren arbeiteten über 71300 Menschen in Büromöbelherstellern. Diese Zahl ging jedoch bis 34,000 auf 2002 zurück, hauptsächlich aufgrund der schlechten Wirtschaftslage, steigender Gesundheitskosten und der Automatisierung. Während sehr große Unternehmen ihre Büromöbel direkt von einem Hersteller kaufen, bedient ein robustes Einzelhandelsnetzwerk kleinere Unternehmen über Ladenfronten, Katalogverkauf und E-Commerce.

Die Art der Arbeit hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert, und bestimmte Berufe erfordern spezielle Möbel. Dieser Trend wird auch von der Industrie erkannt. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel hat sich die Philosophie des Unterrichtens geändert. Von Studenten wird nicht mehr erwartet, den ganzen Tag an ihren Schreibtischen zu bleiben. Stattdessen arbeiten sie in Gruppen an Projekten, die Fähigkeiten zur Problemlösung erfordern, und sie können Computer für die Zusammenarbeit verwenden. Dies hat zu einem deutlichen Rückgang des Büromietleerstands und des Büroumsatzes geführt.

Während die Büromöbelfertigung traditionell Unternehmen und Institutionen vorbehalten war, hat sie sich in den letzten Jahren zu einer Nische entwickelt. Dank E-Mail und Technologie arbeiten viele Mitarbeiter von zu Hause aus. Diese Vereinbarungen sparen Transportkosten und reduzieren den Bedarf an Arbeitswegen, aber nicht alle Arbeitnehmer fühlen sich wohl dabei, von zu Hause aus zu arbeiten. Manche Mitarbeiter empfinden den technologischen Fortschritt als belastend, besonders wenn ihre Vorgesetzten auf ihre Erreichbarkeit auch während des Urlaubs bestehen. Infolgedessen kann Telearbeit für Unternehmen jeder Größe zu einer immer beliebteren Option werden.

In den USA gibt es mehrere führende Hersteller von Büromöbeln. HNI und Steelcase sind die größten Büromöbelhersteller in den Vereinigten Staaten. Diese Unternehmen machen etwa 5.2 Prozent des Gesamtmarktes für Büromöbel aus. Der Rest der Büromöbel der Welt wird von unzähligen Unternehmen hergestellt. Sie sind bekannt für die Qualität und den Komfort ihrer Produkte. Informieren Sie sich am besten vor dem Kauf über die Qualität und Langlebigkeit von Büromöbeln.